Neue Richtung – Neuer Ort

Wir sind neu gelandet. Ein sehr anstrengendes, aber spannendes letztes halbes Jahr liegt hinter uns.

Wir sind jetzt dort, wo wir ursprünglich hin wollten, in Mecklenburg-Vorpommern, an der Ostsee. Allerdings haben wir uns entschieden erst der Job, dann das langfristige Ziel.

Nils arbeitet aktuell als Lehrer an einer Schule in der Gegend und Gesche studiert in Greifswald.  Wir wohnen bei Anklam in einem wunderschönen Dorf zur miete vorerst.

Nichtsdestotrotz halten wir die Augen auf. Nicht nur nach Immobilien, sondern auch weiterhin nach Interessierten.  Deswegen hier auch das Update. Nils hat momentan super viel um die Ohren, als Seiteneinsteiger in den Lehrerberuf ist man doch gut beschäftigt am Anfang. Deswegen solltet Ihr euch keine Quantensprunge hier erwarten, aber bitte meldet euch wenn Ihr gute, frische und neue Ideen habt.  Platz gibt es hier genug und wunderschön ist es hier auch!

 

Liebe Grüße aus dem Norden!

Nils & Gesche

Neuigkeiten – Änderungen – Umschwung

Große Pläne sollten immer mal wieder überdacht werden. Wir haben beschlossen noch mal eine Wende zu machen. Wir haben unsere Sondierungen im Waldviertel und im Burgenland für beendet erklärt. Das hat eigentlich reichlich banale Gründe: Es ist ein Bauchgefühl, was es irgendwie richtiger erscheinen lässt, wieder die ursprüngliche Idee in Richtung nördliches Umland von Berlin und speziell Richtung Ostsee zu gehen.
Das hat rein gar nicht damit zu tun, dass uns das Burgenland oder auch das Waldviertel gefällt, die Höfe dort nicht geeignet wären oder ähnliches. Es ist schlicht und ergreifend das Gefühl, die Ostsee-Idee schneller, impulsiver und direkter bejaen zu können. Und das generiert mehr Energie und mobilisiert uns mehr.

 

Ein zweiter wichtiger Punkt, der sich die letzten Wochen aufgetan hat ist: Wir sehen für diese Planänderungen verschiedene Wege unser neues Ziel zu erreichen:

 

1) Wir schließen uns einer Bestehenden Gemeinschaft in der Nähe an.

2) Wir suchen noch mal für absehbare Zeit einen Job in der Nähe.

 

Beide Alternativen haben den Ursprung darin, dass es für uns von hier aus unmöglich ist ein geeignetes Objekt zu finden. Der Aufwand ist zu groß, die Chancen zu gering, die Kosten zu Hoch!

 

Wir suchen weiterhin die Mutigen unter euch! Speziell Nils hat aktuell das Gefühl, noch eine treibende Kraft zu haben, die dieses Strahlen in den Augen hat, und von genau so einem Leben träumt und dafür die eigene und die gemeinsame Kraft mobilisiert.

 

Liebe Grüße aus Wien,

 

Nils & Gesche

Wir nehmen langsam mehr und mehr Schwung auf!

Liebe Leute,

Die erste Runde, weitere Menschen zu finden läuft mittlerweile sehr gut an. Ich muss zugeben, dass ich teils mit der Administration des Blogs etwas überfordert, war (z.B. habe ich lange Zeit private Nachrichten übersehen), aber in Summe haben wir schon einige tolle Tipps bekommen, mit wirklich interessanten Leuten gesprochen und freuen uns vor allem, dass es mittlerweile auch Zuschriften von Menschen gibt, die wirklich Interesse haben.

Jetzt können wir beginnen, Euch kennen zu lernen, und nebenher weiter dafür zu sorgen, dass noch weitere Leute dazukommen und von unserem Projekt erfahren. Hierfür erbitte ich auch noch mal ausdrücklich Eure Hilfe. Wenn ihr Listen, Facebookgruppen, Internetseiten kennt, auf denen Menschen sein könnten, die sich für ähnliche Vorhaben interessieren, wäre es schön, wenn ihr uns helft es dort publik zu machen. Wie werden jetzt auch noch mal lokal in Wien mit Flyern arbeiten und auch eine weitere digitale Werberunde drehen!

Weiters haben wir ein konkretes Objekt im Auge, auch wenn wir weiter suchen werden. Aber dazu bald in einem getrennten Post mehr.

Erst mal vielen Dank an alle, die uns bisher weiter geholfen haben!

An alle die noch auf Antwort warten: Diese Woche!

Liebe Grüße!

Nils

Südliches Burgenland – begutachtet und für gut befunden

Unser erster Ausflug in eine der möglichen Regionen, an denen wir in Zukunft leben wollen hat uns ins südliche Burgenland geführt!

Wir haben uns vor allem die Region Güssing und Jennersdorf angeschaut, weil wir einerseits den Tipp von bekannten bekommen haben und auch eine Immobilienpreisauskunft uns diese beiden Bezirke als die günstigsten ausgewiesen hat.

Ich finde es eine sehr schöne Region, eigentlich mit Ähnlichkeit zum Ziel unserer Letztjährigen Sondierung (Nord-Ost Vorpommern).

Was mir persönlich gut gefällt ist, dass es sehr belassen wirkt und man nicht sofort das Gefühl bekommt in einer durchgeplanten, und voll industriell-landwirtschaftlichen Gegend gelandet zu sein. Das merkt man dann vor allem an der Vielfalt von Baumbeständen und ähnlichem.

Problematisch, auch ähnlich wie an der Ostsee ist für unser Vorhaben, dass es scheint, dass es kaum Bauernhöfe gibt, die ein annähernd großes Wohnhaus haben, wie wir es suchen. Das wird die Suche sehr stark eingrenzen.  Immobilien vor Ort zu finden scheint auch ziemlich aussichtslos, da die Liegenschaften kaum an der Straße liegen und wir kaum Maklerschilder gesehen habe. Auch hier gilt: Das beste wären persönliche Beziehungen. Also bitte: Falls ihr jemanden kennt aus diesen Bezirken, schreibt sie bitte an.

Das war der erste kurze Eindruck. Wir werden uns bemühen in Zukunft mehr zu schreiben, Bilder zu posten und den Blog lebendig zu halten. Ich bin ab kommender Woche im Urlaub für 3 Wochen und freue mich endlich mal weiter zu kommen mit der Recherche und Planung. Als nächstes werdet ihr hier erst mal den vorläufigen Zeitplan und die zugeteilten Aufgaben finden!