Wir nehmen langsam mehr und mehr Schwung auf!

Liebe Leute,

Die erste Runde, weitere Menschen zu finden läuft mittlerweile sehr gut an. Ich muss zugeben, dass ich teils mit der Administration des Blogs etwas überfordert, war (z.B. habe ich lange Zeit private Nachrichten übersehen), aber in Summe haben wir schon einige tolle Tipps bekommen, mit wirklich interessanten Leuten gesprochen und freuen uns vor allem, dass es mittlerweile auch Zuschriften von Menschen gibt, die wirklich Interesse haben.

Jetzt können wir beginnen, Euch kennen zu lernen, und nebenher weiter dafür zu sorgen, dass noch weitere Leute dazukommen und von unserem Projekt erfahren. Hierfür erbitte ich auch noch mal ausdrücklich Eure Hilfe. Wenn ihr Listen, Facebookgruppen, Internetseiten kennt, auf denen Menschen sein könnten, die sich für ähnliche Vorhaben interessieren, wäre es schön, wenn ihr uns helft es dort publik zu machen. Wie werden jetzt auch noch mal lokal in Wien mit Flyern arbeiten und auch eine weitere digitale Werberunde drehen!

Weiters haben wir ein konkretes Objekt im Auge, auch wenn wir weiter suchen werden. Aber dazu bald in einem getrennten Post mehr.

Erst mal vielen Dank an alle, die uns bisher weiter geholfen haben!

An alle die noch auf Antwort warten: Diese Woche!

Liebe Grüße!

Nils

3 Kommentare zu “Wir nehmen langsam mehr und mehr Schwung auf!

  1. Eine Lebensgemeinschaft alternativ zu gründen,ist sehr mutig und wichtig für Junge und Ältere.Habe interesse mich einzubringen.Wo soll der Ort sein, was sind die Konzepte,Ideen? Wieviele Menschen sind bereit mit ei nzusteigen?

  2. Super!
    Kann man sich einen Platz reservieren? 😉
    Ich hoffe ihr findet einen tollen Hof in wunderbarer Umgebung, toi toi toi! Werde mich auf jeden fall im Waldviertel mal umhören ob es was geeignetes gibt, es stehen ja immer mehr Bauernhöfe leer weil es niemand gibt der den Betrieb übernimmt.
    Wie genau stellt ihr euch die Gemeinschaft vor? Total autark, „Tauschhandel“ mit der „Aussenwelt“ oder vl einen kleinen Hofladen? Strom & Wasser muss man (zumindest anfangs) sowieso von Aussen beziehen, aber wie bezahlen? Ich stelle mir so ein Leben traumhaft vor! Aber manche Dinge sind ganz schön knifflig…..

    ALLES ALLES Gute und liebe Grüße!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *